Das OSZ stellt den berufsschulischen Anteil der Ausbildung als Fachkraft für Metalltechnik. Für die zwei jähirge Ausbildung ist mindestens die Berufsbildungsreife erforderlich.

Die Ausbildung kann dabei in zwei Fachrichtungen absolviert werden.

 

Voraussetzungen

  • Berufsbildungsreife
  • Kenntnisse in naturwissenschaftlichen Fächern
  • Handwerklich-technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • IT-Verständnis
  • Kentnisse der Englischen Sprache
Fachrichtung Konstuktionstechnik
Fachrichtung Montagetechnik
  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen aus metallischen Werkstoffen der Konstruktions- und Anlegentechnik
  • Montage von Bauteilen und Baugruppen aus metallischen Werkstoffen
  • Berufsschulunterricht erfolgt gemeinsam mit den Metallbauern
  • Einzel- und Serienfertigung der Metall- und Elektroindustrie
  • Montage, Herstellung und Prüfung von Bauteilen und Baugruppen aus metallischen Werkstoffen
  • Berufsschulunterricht erfolgt gemeinsam mit den Industriemechanikern

Noch Fragen offen?

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Herr Dr. André Prößdorf zur Verfügung.

Sie möchten einen Azubi als Fachkraft für Metalltechnik anmelden?

(Die Anmeldung erfolgt durch den Betrieb)