An unserem Oberstufenzentrum kann man eine Berechtigung zum Besuch der Fachhochschule erlangen. Diese Fachhochschulreife ist umgangssprachlich auch als Fachabitur bekannt.

Nach dem Abschluss der zehnten Klasse kann man diese Qualifikation in zwei Jahren erlangen. Hat man bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung kann man den Abschluss bereits nach einem Jahr erwerben.

Aufnahmevoraussetzungen

Fachoberschulreife und abgeschlossene Berufsausbildung

 

Ausbildungsziel

Fachhochschulreife - berechtigt zum Studium an allen Fachhochschulen und an einigen Universitäten im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland.

 

Unterrichtsorganisation

5-Tage- Woche mit Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Sport, Politische Bildung, Chemie, Technische Physik, Technische Kommunikation, Technik und Betriebswirtschaft. Der Unterricht erfolgt im Klassenverband.

 

Probezeit

Ein Schulhalbjahr. Die Entscheidung über das Bestehen der Probezeit erfolgt auf Grundlage der erreichten Leistungen.

 

Prüfungen

Schriftlich: Deutsch, Englisch, Mathematik, Technik

Mündlich: Englisch, in allen anderen Fächern optional

 

Sie möchten sich gerne für die Fachoberschule bewerben?

Noch Fragen offen?

Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Henry Schmidt zur Verfügung.